Zurück zur Startseite

Kreisverband Oberland

Der Kreisverband Oberland besteht aus den beiden Bundestags-Wahlkreisen 227 Weilheim (blau) und 225 Starnberg (grün). Der Landkreis Starnberg hat einen eigenen Kreisverband DIE LINKE.



Allgemeines

Samstag, 22. Dezember 2007


Als Bayerisches Oberland bezeichnet man die Gebiete Oberbayerns nördlich und einschließlich der Bayerischen Voralpen zwischen Lech und Inn.

Im traditionellen Sinn erstreckt sich die Landschaft Oberland über die drei Landkreise Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach. Der Kreisverband Oberland der Partei DIE LINKE. umfasst neben diesen drei Landkreisen zusätzlich die Landkreise  Landsberg/Lech und Garmisch-Partenkirchen.

1705 entwickelte sich hier während des Spanischen Erbfolgekrieges der erste Widerstand gegen die österreichischen Besatzer. Diese Bayerische Volkserhebung fand schließlich in der Sendlinger Mordweihnacht ihr tragisches Ende.

Das Bayerische Oberland ist ein Gebiet, das noch weitgehend ländlich geprägt ist und in dem Kultur und Brauchtum bis heute eine große Rolle spielen. Die Region zählt heute zu den wirtschaftsstärksten in Deutschland. Einen großen Stellenwert hat hier neben der Land- und Forstwirtschaft auch der Fremdenverkehr.


Informationen zu den einzelnen Landkreisen

Landkreis Einwohner Fläche qkm Einwohner / qkm Gemeinden
         
Landsberg/Lech 112.283 804,49 140 31
Weilheim-Schongau 130.777 966,41 135 34
Garmisch-Partenkirchen 86.923 1012,28 86 22
Bad Tölz-Wolfratshausen 120.30 1.110,67 108 21
Miesbach 95.045 863,36 110 17